Roulette – äußerer und innerer Wetteinsatz

Einfache Wette:

Farbwetten (schwarz oder rot), hoch/tief Wetten (1-18 oder 19-36), ungerade oder gerade Wetten. Diese beinhaltet nicht die Doppelnull oder die Null. Auszahlung mit einer Quote von 1:1


Kolonnen Wette:

Hier werden die Chips auf eine der drei Kolonnen des Roulettetisches gesetzt, mit 2-1 gekennzeichneten Boxen. Quote von 2:1.


Dutzendwette:

Hier werden die Chips auf folgende gekennzeichnete Felder platziert – 1st 12, 2nd 12 oder 3rd 12 und auf eine bestimmte Gruppe von zwölf Zahlen setzten (1-12, 13-24, 25-36).

Innerer Wetteinsatz

Hier wird auf eine bestimmte Zahl oder Kombination von Zahlen gesetzt. Hier einige Beispiele…


Straight Wette:

Hier liegt der Vorteil zu Gunsten des Hauses, die am schwersten zu gewinnenden oder deren Kombinationen am höchsten ausbezahlt Wette. Auszahlungsquote liegt bei 35:1.


Spaltwette:

Hier setzt du auf zwei benachbarte Zahlen. 17-1 Gewinn wird dann ausgezahlt.


Straßenwette:

Hier kannst du eine Wette von drei Zahln auf eine Reihe setzten. Wenn du gewinnst wird die Quote 1:1 ausgezahlt.


Quadratwette:

Hier wird der Gewinn mit 8:1 ausgezahlt und so funktioniert es – Einsatz auf einen Block von vier Zahlen


Fünf Zahlen:

Fünf Zahlen werden auf einen Block getätigt. Hier besonders auf Null, Doppelnull, 1,2 und 3


Sechs Zahlen:

Hier wird auf einen Block von sechs Zahlen, zwei Reihen, auf dem Roulettetisch gesetzt. 5:1 Gewinnquote wird ausgezahlt.

Viele weitere Informationen zum Thema Wetteinsätze zum Beispiel bei Fussballwetten oder Sportwetten auf www.fussballwetten-online.info



Comments are closed.