Paysafecard online Casinos

Die Commerzbank AG hat vor einigen Jahren die Paysafecard auf den Markt gebracht, die dir das Einzahlen von Geldbeträgen erleichtert. Üblicherweise wird diese Zahlungsmethode in Online Casinos anerkannt, trotz der Tatsache, dass dieses Verfahren noch recht neu ist.

# Paysafecard Casinos Bewertung Informationen
1. Betsson Casino Informationen
2. Casino Euro Informationen
3. 21Nova.de Informationen
4. Casino Club Informationen
5. William Hill Informationen
6. Intercasino DE Informationen
7. Eurogrand Informationen
8. Cherry Casino Informationen
9. Spinpalace Informationen
10. Titan Casino Informationen

Die Paysafecard ist für dich nichts Anderes, als eine Preipaid Karte, die du mittlerweile an über 70.000 Verkaufsstellen erhältst. Je nach finanziellen Möglichkeiten kannst du diese Karte mit einem Wert von 10, 25, 50 oder 100 Euro käuflich erwerben. So läufst du nicht Gefahr, wahllos Geld von deinem Konto abbuchen zu lassen und behältst dadurch stets den Überblick über deine Finanzen.

Sobald du eine Paysafecard gekauft hast, kannst du das darauf befindliche Guthaben auf dein Echtgeldkonto im Online Casino einzahlen und direkt mit dem Spielen beginnen. Wenn du Geld gewonnen hast und dir dieses auszahlen lassen möchtest, kannst du diesen Transfer ebenfalls über die Paysafecard abwickeln.

Normalerweise musst du dafür auch keine Gebühren zahlen. Sollte dies in manchen Online Casinos doch der Fall sein, so wirst du diese Regelung schriftlich in den AGB vorfinden. Wenn du Geld von der Paysafecard aufs Echtgeldkonto einzahlen möchtest, so musst du einen Mindestbetrag von 10 Euro wählen. Die Karte kannst du in Deutschland, Österreich und der Schweiz kaufen und auch nutzen.

Mit der Paysafecard bist du in jedem Fall auf der sicheren Seite. Diese Methode ist sicherer als die meisten anderen, die du bereits kennst. Gerade dadurch, dass diese Karte per Prepaid System funktioniert, sorgt für deine persönliche finanzielle Sicherheit. Solltest du die Karte einmal verlieren, musst du nicht mit Datenklau rechnen, da auf der Karte keine Daten gespeichert sind.

Lediglich der darauf befindliche Betrag kann dir „gestohlen“ werden, sofern jemand anderes die Karte verwendet. Im Gegensatz zu allen anderen Zahlungsmethoden musst du bei der Paysafecard keine Daten weitergeben, was dich besonders vor einem Missbrauch schützt.

Die Paysafecard macht ihrem Namen durch die absolut sichere Bezahlung alle Ehe. In manchen Casinos erhältst du auch mit dieser Zahlungsmethode einen Einzahlungsbonus als kleines Bonbon obendrauf. Gebühren fallen für dich übrigens nicht an, wenn du diese Karte nutzt. Schneller und sicherer kannst du kein Geld einzahlen. Du musst dich nirgendwo anmelden und keine persönlichen Daten herausgeben.

Zudem kannst du die Karte jederzeit aufladen – mit den Beträgen, die du dir tatsächlich leisten kannst. Nutze gängige Suchmaschinen, um herauszufinden, wo du deine Paysafecard erhalten kannst. Du hast noch Fragen zur Nutzung? Dann begib dich auf www.PaysafeCard.com und schau dir die Seite in Ruhe an. Hier erfährst du alles, was du über diese Zahlungsmethode wissen musst.



Comments are closed.