Geschichte der Spielkasinos

Zur Geschichte: Das Wort „Kasino” (später auch Spielbank bzw. Spielkasino genannt) bezeichnet ursprünglich einen Ort des Vergnügens venezianischer Landleute. Schon damals war ein Spielkasino eine Verknüpfung von Vergnügen und Nützlichem. Die etwas spätere Einführung des heutigen Glücksspiels fand in Europa in den Kurorten, Bädern, auf Messen, Jahrmärkten und adligen Bällen sowie natürlich in den Großstädten statt.

Diverse alte zuverlässige Quellen der Geschichte berichten, dass bereits seit dem Jahre 1170 in Venedig das erste Glücksspiel unter freiem Himmel statt fand, besonders in Zeiten des venezianischen Karnevals. Die ersten staatlichen Spielhäuser sind im 14./15. Jahrhundert in Holland und Flandern das erste Mal in den Historiken zu finden. In Deutschland befindet sich das erste Spielcasino in dem Jahre 1396 in Frankfurt am Main wieder. 1638 wurde die venezianische „Ridotto“ erster ausschließlicher Glücksspielort. 1720 wurde die erste Spielbank in den deutschen Ländern in Bad Ems gegründet. 1763 wird in Spa das „Redoute“ eröffnet, das sich in Kürze zu einer der größten Glückspiel – Metropolen entwickelt. Durch den Umstand der französischen Revolution wurden jedoch sämtliche Casinos geschlossen. Dadurch werden die deutschen Länder zum Zentrum der Glückspieler, insbesondere die Casinos in Aachen und Baden-Baden (1824).

In dem Jahr 1841 schaffen die Franzosen François Blanc und Louis Blanc erstmals in der Geschichte mit der Gründung der Spielbank von Bad Homburg die Doppel Zero ab, dadurch wurde das Bad Homburger Spielkasino zur erfolgreichsten Spielbank dieser Zeit. Später durch den Erfolg in Bad Homburg gekrönt übernahm François Blanc schließlich 1863 das Kasino von Monte Carlo, welches bis heute noch zum „Zentrum des Glückspiels und des Reichtums“ zählt. Die Verschmelzung von Glücksspiel, Kunst und Entertainment wird dann fast 100 Jahre später zum Vorbild von der weltberühmten Spiel-Casino Stadt Las Vegas. 1942 eröffnete in Las Vegas das erste Spielkasino namens „El Rancho“. Nachdem die Kasinos in Nevada zuerst fest in der Hand der Mafia waren, wurden dann später die Bandenwirtschaften in den 60er Jahren zunehmend vom Shareholdermanagement verdrängt.

Quelle / wikipedia



Comments are closed.